Vertrauen

Aus Das Zweimalzwei der Erziehung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vertrauen ist die Grundlage jeder Beziehung, ganz besonders der Erziehung. Und Selbstvertrauen ist nebst dem Willen die wichtigste Kraft des Menschen. Die Vertrauensbildung ist denn auch die erste und vor der Willensbildung wichtigste Phase der Erziehung. In dieser ersten Phase des Kindes schöpft das Kind sein Selbstvertrauen wesentlich aus dem Vertrauen der Eltern in seine Grundbedürfnisse und in seine Fähigkeiten.

Das Thema kann also aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden:

Weiterführende Themen

Übergeordnetes Prinzip

Selbstvertrauen (erstes Grundprinzip der Erziehung)

^ nach oben

Fragen und Feedback

Das "Zweimalzwei der Erziehung" ist zum Teil noch im Aufbau. Allfällige Fragen oder Feedback sind willkommen: Email